Montag, den 29. August 2011 um 18:00 Uhr

Empfohlene Produkte bei Trichotillomanie

Hier einige Produkte, die ich Euch gerne empfehlen würde. Ich habe einige davon bereits ausprobiert, und ich fand sie sehr hilfreich. Daher habe ich gedacht, vielleicht hilft es Euch, wenn ich Euch eine kleine Auflistung mache, damit Ihr sie sofort findet. So müsst Ihr nicht selbst lange suchen. Einfach das gewünschte Produkt anklicken und Ihr gelangt direkt auf die Verkäuferseite und könnt dort weitere Infos lesen oder direkt bestellen.

Veröffentlicht in Behandlungs-Methoden

Ein häufiges Problem von Trichotillomanie-Betroffenen (aber auch von anderen Zwangserkrankten) ist die Einstellung und das Verhalten ihrer Lebenspartner, also Ehegatten, Freunde oder Freundinnen. Ihr Lebenspartner könnt auf dem Weg zur Heilung eine große Hilfe und Unterstützung sein, oder Ihr könnt sehr große Hindernisse schaffen. Der Versuch der Heilung von Trichotillomanie ist schon schwierig genug, und wenn noch Beziehungsprobleme dazu kommen, macht es das Ganze um einiges schwieriger. Betrachten wir zunächst einige der Wege, wie Lebenspartner eine Quelle von Schwierigkeiten sein können. Danach schauen wir uns an, wie diese stattdessen helfen könnten.

Veröffentlicht in Wissenswertes zu TTM
Samstag, den 02. Januar 2010 um 17:54 Uhr

Selbsthilfe - ein Schritt aus der Isolation

Trichotillomanie macht vor allem eins: einsam. Man glaubt man ist allein und fühlt sich unverstanden. Selbsthilfegruppen bieten hier als eine eigene Form des sozialen Miteinanders gute Hilfe. Sie eröffnen neue Beziehungen und ergänzen so fehlende Nachbarschaft und Verwandtschaft. Als Ergänzung zu psychotherapeutischer Betreuung sind sie also ideal.

Veröffentlicht in Selbsthilfe

Wie man es nicht machen sollte...Im Folgenden sind ein paar Beispiele von Worten aufgelistet, die man auf keinen Fall sagen sollte. Diese Dinge kennen sicherlich alle von uns, und ich persönlich habe schon viele dumme Kommentare erleiden müssen. An alle Angehörigen oder Freunde: Bitte, bitte, denkt darüber nach was Ihr zu dem Betroffenen sagt. Es könnte viel zerstören und eine Vertrauensbasis unmöglich machen. Es sollte nicht soweit kommen, dass der Betroffene sich überlegt, sich von Euch zurückzuziehen!

Veröffentlicht in Wissenswertes zu TTM
Samstag, den 02. Januar 2010 um 17:42 Uhr

Wie sage ich jemandem, dass ich Trich habe?

Zu den größten Schwierigkeiten, denen sich Betroffene ausgesetzt sehen, zählt der Moment, in dem man einem anderen Menschen davon erzählen soll. Wie schaffe ich das, ohne dass derjenige mich für verrückt erklärt, oder sich von mir abwendet? Im Folgenden findet Ihr eine Auswahl an Möglichkeiten und Ideen.

Veröffentlicht in Wissenswertes zu TTM

Vortrag von Frau Dr. Carol Novak (USA) anlässlich der 2. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.

Veröffentlicht in Wissenswertes zu TTM

Spenden

Hat dir der Artikel geholfen? Möchtest du etwas zurückgeben? Wir sind für jede Hilfe dankbar :)